Val Bondasca

Charakteristik

Abseilcanyon unterhalb einer Wasserableitung in eiskaltem Wasser

Hinweise

ACHTUNG: Erneuter Felssturz am 23.08.2017. Es ist damit zu rechnen, dass der Canyon nicht begehbar ist!

Im Jan. 2012 ist am Piz Cengalo im Bergell ein riesiger Felssturz abgegangen. Teile davon rauschten auch durch das Val Bondasca. Deshalb findet man auch jetzt noch ein Verbot einer Canyoningbegehung (Foto Nr. 4 u. 5 der externen Fotoserie). Tatsächlich fehlen auch heute noch (am 27.08.204 - nach fast 2 Canyoningsaisonen) weitgehend die Haken oder sind zumindest nicht mehr brauchbar. Ein Anruf bei der EWZ ergab zwar einen Hinweis auf das Risiko des Versagens der Turbine, aber keinen Hinweis auf die canyonmäßige Situation. Wir benötigten so für die Schlucht statt der angegebenen 4 Std. Durchgangszeit mehr als 6 Stunden und waren überwiegend mit dem Herstellen einigermaßen ausreichender Sicherungen beschäftigt. Tel. EWZ: 058 319 62 11

Subjektive Bewertung abgeben

Gesamt: 5, Meine Bew: 0, Bew total: 1
(Zum Bewerten über gewünschten Stern fahren und clicken. Nur eingeloggte User können abstimmen)

Eckdaten

Identifikation Lage Bewertung
UCI chbonda01 Land ch Aic Bewertung v4, a4, IV
Flussname Bondasca Bundesland Graubünden Absicherung x
Schluchtname Val Bondasca Region Val Bregaglia Höhendifferenz 240 m
Synonym   Talort Bondo Gesamtzeit 04h 25'
max. Abseill. 25 m
Hilfe und Erklärungen zu den Eckdaten Subjektiv

Materialbedarf

Seil: 2x30m, Neopren: ca. 5-7 mm, Sicherungsmaterial: 2014 unverzichtbar

Koordinaten und Karten

Koordinatensystem Einstieg Ausstieg
Rechts (Ost) Hoch (Nord) Höhe Rechts (Ost) Hoch (Nord) Höhe
Geographische Koordinaten (dd) 9.56463 46.32676 1070 9.55757 46.33394 830

Online Karten


sonstige Karten

  • CNS Nr. 278, 1 : 25 000
  • IGMI Carta topografica d'Italia 25/V - 18 Villa di Chiavenna IV-NO - 1:25.000
  • http://ivs-gis.admin.ch/ (interaktive Karte)

Anfahrt

Von Chiavenna auf der SS 37 in Richtung Maloja-Pass, St. Moritz. Nach 10 km über die ital.-schweiz. Grenze. 3 km nach der Grenze rechts abbiegen nach Bondo und Auto bei der Brücke am Wildbachausgang abstellen.

Dem Canyon sind noch keine Parkplätze zugeordnet worden. Unter ParkplatzUebersicht kann ein Parkplatz zugeordnet werden, bzw. ein neuer erstellt werden.

Zustieg

Vom Parkplatz in Bondo führt auf der orograf. rechten Bachseite ein Steig aufwärts, der später auf die von Bondo heraufkommende Piste triift. Auf dieser geht es weiter bis zum Einstieg an der Staumauer. Man kann zwar gegen Entgelt auch eine Erlaubnis zum Hinauffahren mit einem zweiten Auto erhalten (3 km ab Straßenbrücke in Bondo), aber im Hinblick auf die relativ geringe Anmarschzeit lohnt eine Autoumsetzung wohl eher nicht. ( 00h 50' )

Route / Bemerkungen

Einstieg an der Staumauer, dann Laufstrecke zum abwechslungsreichen vertikalen Abschnitt ( 03h 30' )

Rückweg

Vor der Brücke bei den Häusern links hinaus und hinunter zum Auto. ( 00h 05' ) 

Weblinks

 

Fotogalerie

Galerie Aufnahmedatum Fotograf
BondascaCanyonFotos121125101837 2 Oct 2008 Wolfgang Streicher


externe Fotogalerien

Videos

Literatur

  • Canyoning in the Alps, Simon Flower, 2012
  • Tour de l'Europe en Canyon - T1 - Suisse, Autriche, Italie du Nord, Slovénie Caracal et les Sancho Panza, 2008
  • Canyoning in Lombardia, Pascal van Duin, 2005

Blogeinträge

Titel Autor Datum
Felssturz Val Bondasca DaTomi  


-- WolfgangStreicher - 25 Nov 2012

Topic revision: r7 - 2017-08-24 - DaTomi
 

-- PeterSykora - 23 Oct 2007