Rio Ronc

Charakteristik

Abgelegene kurze Schlucht, trotzdem aufgrund toller Becken lohnend.

Meiner Meinung nach eine der besten Anfängertouren in Friaul

Subjektive Bewertung abgeben

Gesamt: 5, Meine Bew: 0, Bew total: 3
(Zum Bewerten über gewünschten Stern fahren und clicken. Nur eingeloggte User können abstimmen)

Eckdaten

Identifikation Lage Bewertung
UCI itRioRo01 Land it Aic Bewertung v2, a3, III
Flussname Rio Ronc Bundesland Friaul-Julisch-Venetien Absicherung x
Schluchtname   Region Julische Voralpen, Resiatal Höhendifferenz 70 m
Synonym   Talort Coritis, Resia Gesamtzeit 02h 20'
max. Abseill. 20 m
Hilfe und Erklärungen zu den Eckdaten Subjektiv

Materialbedarf

2x30m, ca. 5 mm, Schlingen

Koordinaten und Karten

Koordinatensystem Einstieg Ausstieg
Rechts (Ost) Hoch (Nord) Höhe Rechts (Ost) Hoch (Nord) Höhe
Geographische Koordinaten (dd) 13.39371 46.35691 670 13.3911 46.35239 600


sonstige Karten

  • IGMI 25/V - 14 Monte Canin II-SE, 1:25 000
  • Tabacco nº 27 Valli di Resiae Raccolana, 1:25 000

Anfahrt

Von der SS13 durchs Fellatal in Resiutta ins Resiatal abzweigen. Der Strasse nach Stolvizza und weiter bis vor Coritis folgen. Nachdem man die Resia überquert hat zweigt links eine Sandstrasse ab - dieser Sandstrasse folgen und Parkplatz je nach Bodenfreiheit des PKWs wählen (2x Bachfurt)

Zugeordnete Parkplätze

ParkPlatz02011851

Zustieg

Über die Schotterterrasse Richtung Rio Ronc wandern bis links der markierte Wanderweg 657 abzweigt, diesen Steig etwa 140hm folgen bis rechts ein unscheinbarer Steig mit blauen Punkten abzweigt Den blauen Markierungen hoch über der Klamm folgen bis man einen Schotterhang erreicht. Über den Schotterhang steil den Farbpunkten nach unten folgen bis man den Bach erreicht. ( 00h 45' )

Route / Bemerkungen

Sequenz:

  • 3m Abseilen oder ins schmale Becken springen, Haken links. Man kann unter dem grossen Fels durchtauchen
  • 20m Abseilen, 2 Haken & Schlinge links
  • 2m Abseilen, Haken links hinter Kante
  • Es folgt eine längere offene aber schöne Schluchtpassage mit vielen kleinen Sprüngen und Rutschen die wiederholt werden können (und angesichts der Kürze der Schlucht auch wiederholt werden sollen)
  • 6m Sprung oder Rutsche in ein tiefes Becken
  • 8m Rutsche
  • 3m Rutsche oder 8m Sprung von links
  • 3m Abseiler, Spit links (Becken felsig)
  • 3m Rutsche in recht seichtes Becken
  • Der obere Teil des Rio Ronc wurde 2013 vom Slovenischen Canyoning Club erkundet und ist nicht lohnend. ( 01h 30' )

Rückweg

( 00h 05' ) 

Weblinks

 

Fotogalerie

Galerie Aufnahmedatum Fotograf
RioRoncCanyonFotos130201174550 27 May 2011 GeorgB


externe Fotogalerien

Videos


Topic revision: r9 - 2017-09-09 - DaTomi
 

-- PeterSykora - 23 Oct 2007