CWiki> Canyons Web>SkoupeikosICanyon (revision 1)EditAttach

Skoupeiko(s) I, Agios Loukas, Kalithea sup.

Charakteristik

Im 2. Teil attraktiver Canyon, im 1. Teil vorwiegend Bachwanderung, Wasser trübe

Hinweise

Die Bezeichnung Agios Loukas rührt von der gleichnamigen Kapelle am Ende des Ausstiegs, weil der Name des Flusse - Skoupeiko(s) aus früheren Kartenwerken nicht ersichtlich war. "Skoupeiko(s) I", weil es noch einen Abschnitt II darunter gibt (Siehe unter Skoupeikos II oder Kalithea). Diesen Abschnitt II kann man naturgemäß auch weiter abwärts gehen (siehe dortige Beschreibung (Kalithea).

Subjektive Bewertung abgeben

Gesamt: 0, Meine Bew: 0, Bew total: 0
(Zum Bewerten über gewünschten Stern fahren und clicken. Nur eingeloggte User können abstimmen)

Eckdaten

Achtung!! Dieser Canyon ist potentiell begehbar, wurde aber vom Autor (den Autoren) selbst noch nicht begangen. Die Information in diesem Artikel ist daher unvollständig oder nicht überprüft. Falls ihr den Canyon kennt dann erweitert oder korrigiert bitte diese Beschreibung um eure Informationen.

Identifikation Lage Bewertung
UCI grskoup01 Land gr Aic Bewertung v3, a3, III
Flussname Skoupeiko(s) Bundesland Peloponnes Absicherung xx
Schluchtname Skoupeiko(s) I, Agios Loukas, Kalithea sup. Region Korinth Höhendifferenz 75 m
Synonym   Talort Kallithea Gesamtzeit 02h 35'
max. Abseill. 9 m
Hilfe und Erklärungen zu den Eckdaten Subjektiv

Materialbedarf

2x20m Seil

Koordinaten und Karten

Koordinatensystem Einstieg Ausstieg
Rechts (Ost) Hoch (Nord) Höhe Rechts (Ost) Hoch (Nord) Höhe
Geographische Koordinaten (dd) 22.46345 38.08395 640 22.4678 38.08901 565

Anfahrt

Siehe Google-Luftbild in "Fotogalerie"

Zugeordnete Parkplätze

ParkPlatz03051547

Zustieg

Von der Kapelle gehen wir wieder zur Piste, dort rechts. Nach etwa 1,3 km halten wir in einer schwachen Linkskurve - Steinmann ! _ rechts hinunter auf einer deutlichen Spur und kommen so in das Bachbett. Siehe auch Kartenskizze und Luftbild in "Fotogalerie" ( 00h 45' )

Route / Bemerkungen

Zunächst Abstieg in verblocktem Gelände, später dann - mit zunehmender Einkerbung - in gewachsenem Fels. Rutsch- und Sprungmäöglichkeiten (nach vorheriger Prüfung). Siehe Videos ( 01h 30' )

Rückweg

An der Aufweitung, wo die Canyonsohle flach ist, rechts hinaus auf dem Pfad, über den der Zustieg zum nächsten Abschnitt des Canyons erfolgt. Auf ihm kommen wir hinauf zur Kapelle Agios Loukas,wo unser Auto steht. https://de.wikiloc.com/routen-spazieren/pharaggi-ag-louka-korinthias-19371319 ( 00h 20' )

Topo

  • aghiosloukas-topo.jpg
 

Weblinks

 

Fotogalerie

Galerie Aufnahmedatum Fotograf
SkoupeikosICanyonFotos180305184846   (Wolfgang Streicher)

Videos


-- WolfgangStreicher - 2018-03-05

Topic revision: r1 - 2018-03-05 - WolfgangStreicher
 

-- PeterSykora - 23 Oct 2007