CWiki> Canyons Web>TavulellaCanyon (revision 1)EditAttach

i Sproni

Charakteristik

Viel Laufen und Ablettern, einige wenige Stufen, di zt. auch gerutscht oder gesprungen werden können.

Hinweise

Bei dem hier beschriebenen Zustieg erspart man sich rund 3 km Laufen in einem Bachbett voller glitschiger Steine. Im Sommer lässt der Wasserdurchsatz Wünsche offen.

Subjektive Bewertung abgeben

Gesamt: 0, Meine Bew: 0, Bew total: 0
(Zum Bewerten über gewünschten Stern fahren und clicken. Nur eingeloggte User können abstimmen)

Eckdaten

Achtung!! Dieser Canyon ist potentiell begehbar, wurde aber vom Autor (den Autoren) selbst noch nicht begangen. Die Information in diesem Artikel ist daher unvollständig oder nicht überprüft. Falls ihr den Canyon kennt dann erweitert oder korrigiert bitte diese Beschreibung um eure Informationen.

Identifikation Lage Bewertung
UCI frtavul01 Land fr Aic Bewertung v3, a2, III
Flussname Tavulella Bundesland Corse Absicherung ka
Schluchtname i Sproni Region Haut Corse Höhendifferenz 180 m
Synonym   Talort Porto Gesamtzeit 03h 15'
max. Abseill. 25 m
Hilfe und Erklärungen zu den Eckdaten Subjektiv

Materialbedarf

2x30m Seil, Beinkleid

Koordinaten und Karten

Koordinatensystem Einstieg Ausstieg
Rechts (Ost) Hoch (Nord) Höhe Rechts (Ost) Hoch (Nord) Höhe
Geographische Koordinaten (dd) 8.78447 42.24498 460 8.77608 42.25011 280


sonstige Karten

Anfahrt

Von Ajaccio kommend steuern wir Porto an. Vor der Brücke über den Rivière de Porto bleiben wir rechts auf der D84 Richtung Evisa. Nach 6,1 km (ab Brücke) biegen wir links ab auf die D124 in Richtung Ota. 2,1 km weiter queren wir eine Brücke und stellen einige Meter weiter unser Auto für den Ausstieg ab.

Mit dem zweiten Auto fahren wi wieder zurück zur D84 und dann links hinaf Richtung Evisa. 6,3 km aufwärts, dann kommen wir zu einer Straßenverzweigung, wo von der D84 die D24 in Richtung Marignana abgeht. Bei dieser Verzwigung (IGN "579") stellen wir das Auto für den Zustieg ab.

Dem Canyon sind noch keine Parkplätze zugeordnet worden. Unter ParkplatzUebersicht kann ein Parkplatz zugeordnet werden, bzw. ein neuer erstellt werden.

Zustieg

Nun suchen wir eine Spur, die Richtung NO steil hinunter führt zum Bach. Wir sollten ihn wenige Meter oberhalb der C25 erreichen. ( 00h 30' )

Route / Bemerkungen

Gleich zu Beginn die C25 mit Handlauf. Dann noch ein weiterer Abseiler (C12), der "Rest" ist Laufen und Abklettern, einide Sprung- und Rutschmöglichkeiten eingestreut. An der Ponte de Zaglia ist die Tour zu Ende. ( 02h 00' )

Rückweg

Wir steigen nach links aus auf den Fernwanderweg "Tra Mare et Monti" und laufen durch die untere Spelunca-Schlucht in Richtung Ota. So kommen wir zu der Brücke, wo unser Auto für den Ausstieg geparkt ist. ( 00h 45' ) 

Weblinks

 

Fotogalerie

Es sind noch keine Fotogalerien vorhanden.

Literatur

  • Corse canyons, 2ª Edición. Franck Jourdan - J. François Fiorina, 2006
  • Acqua é petra. Jean-Paul Quilici - Francis Thibaudeau, 2005
  • Corse. Paradis du canyoning. Hubert Ayasse - Philippe Dubreuil, 2001
  • Petra di luna - Canyons - Sites d´escalades de Bavedda. J.P. Quilici - F. Thibaudeau, 2000


-- WolfgangStreicher - 2018-01-02

Topic revision: r1 - 2018-01-02 - WolfgangStreicher
 

-- PeterSykora - 23 Oct 2007