CWiki> Canyons Web>UFiascuCanyon (revision 2)EditAttach

Ruisseau de Cavacciole

Charakteristik

Ein gut zugänglicher, sehr intensiver, offener vertikaler Canyon. 20 Abseiler ohne jede Laufpassage. Sehr wasserreich auch im Sommer.

Hinweise

Extrem kaltes Wasser. Fluchtmöglichkeiten fast überall.

Subjektive Bewertung abgeben

Gesamt: 3, Meine Bew: 0, Bew total: 1
(Zum Bewerten über gewünschten Stern fahren und clicken. Nur eingeloggte User können abstimmen)

Eckdaten

Identifikation Lage Bewertung
UCI frfiasc01 Land fr Aic Bewertung v4, a4, III
Flussname Ruisseau de Cavacciole Bundesland Corse Absicherung xx
Schluchtname   Region Haut Corse Höhendifferenz 360 m
Synonym   Talort Corte Gesamtzeit 04h 35'
max. Abseill. 40 m
Hilfe und Erklärungen zu den Eckdaten Subjektiv

Materialbedarf

Seil 2x40

Koordinaten und Karten

Koordinatensystem Einstieg Ausstieg
Rechts (Ost) Hoch (Nord) Höhe Rechts (Ost) Hoch (Nord) Höhe
Geographische Koordinaten (dd) 9.03708 42.22583 1680 9.03347 42.22952 1320


sonstige Karten

Erstbegehung

  • 2016 Jan Boucek: "u fiascu"

Anfahrt

Aus Corte auf einer schmalen Straße D623, mit Wegweiser „Restonica“, bis zum Parkplatz am Ende in der Höhe von ca. 1350 m.ü.M. Beim Parkplatz steht die Berghütte Bergeries de Grotelle. Der letzte Abschnitt ist gebührenpflichtig (6 Euro - 2016).

Zugeordnete Parkplätze

BergeriesdeGrotelle

Zustieg

Vom Parkplatz auf der Straße ca. 100 m abwärts bis zur kleinen Brücke und über diese auf das rechte Ufer der Restonica wechseln. Durch ein paar alte Wirtschaftsgebäude und dann den Rau. de Cavacciole auf das orograf. linke Ufer queren. Nun hinauf auf einem kleinen Pfad, zuerst ca. 50 bis 100 Meter von Canyon entfernt, ab der Hälfte dann nah am Canyon. Der Pfad ist mit Steinmännern gekennzeichet. Dann kommen wir zu einem Plateau in der Höhe von 1680 m.ü.M., wo der Canyon beginnt. ( 01h 00' )

Route / Bemerkungen

Insgesamt 20 Abseiler nacheinander, sogar einige Sprünge möglich. Der vorletzte Abseiler braucht Handlauf beim Zugang, der längste vertikale Abseiler hat eine scharfe Kante – Schoner nötig! Fluchtmöglichkeiten überall – der ganze Canyon wird vom Pfad begleitet. ( 03h 30' )

Rückweg

Denselben Weg zurück zum Parkplatz. ( 00h 05' )

Topo

  

Fotogalerie

Es sind noch keine Fotogalerien vorhanden.


externe Fotogalerien


-- JanBoucek - 2017-07-19

Topic revision: r2 - 2017-07-19 - JanBoucek
 

-- PeterSykora - 23 Oct 2007